... und sonst so?

was für ein Theater!


 

gesehen 2015

 

Wiedereinstieg nach mehrmonatiger Theaterpause mit

George Kaplan

Frédéric Sonntag

Regie: Alexander Eisenach

link zum Stück

Schauspiel Frankfurt

Kammerspiel

Sonntag, 27. Dezember 2015


Hat zwar nur im weitesten Sinne mit "Theater" zu tun, war aber ein Höhepunkt der anderen Art

50th Annual Buffalo Roundup

Custer State Park

South Dakota

Freitag, 25. September 2015


Dazu gibt es demnächst Näheres, wenn USA-Diagonal eine South Dakota Seite bekommt

Gayle Tufts

Some like it heiß!


link zum Stück

 

Freilichtbühne

Burggarten Dreieichenhain

Freitag, 07. August 2015


Der tollkühne Theaterdirektor

oder: die Lieb macht dappisch

Molière / hessisch von Rainer Dachselt

Regie: Sarah Gross & Martin Ratzinger

Festivalleiter Michael Quast

Barock am Main

Der Hessische Molière

Bolongarogarten

Frankfurt - Höchst

Dienstag, 28. Juli 2015


Große Vorfreude auf Michael Quast und seine Truppe! Es war auch lustig, wie es sein sollte. Gefreut hätte ich mich, wenn stellenweise in den Einübungsphasen des Stücks die Affektiertheit durch ein wenig "natürlichere" Verzweiflung  ersetzt worden wäre. Das hätte einen stärkeren Kontrast zwischen einübenden und aufführenden  Schauspielern ergeben.

Wunderschön der Aufführungsort im Garten über dem Main. Dazu die Buden mit Wein und vielen Kleinigkeiten zum Essen vor der Aufführung und in der Pause.

Julia Neigel & Max Mutzke

SOUL MATES

Lumberjack Big Band

Rettershof Kelkheim

Garten Schlosshotel

Sonntag, 19. Juli 2015


Die Wiese vor der Terrasse des Schlosshotels - was für ein schöner Ort bei doch noch regenfreiem Abend. Großartig Max Mutzke, diese Stimme hat schon was ganz besonderes. Überzeugend auch das Zusammenspiel mit der Big Band, die ordentlich gepowert hat. Hat was! Spielverderber allerdings der Bandleader, der offensichtlich weder von der eigenen Band noch von den Gastsängern überzeugt war. Warum sonst meinte er, ständig die Sänger unterbrechen und das Publikum immer und immer wieder auf schlichteste Weise antreiben zu müssen. Das geht gar nicht. Man sollte solchen Leuten erst gar kein Mikrofon hinstellen!

Letzter Akt in der Spielzeit 2014/15 in Frankfurt vor der Sommerpause.

Die Wiedervereinigung der beiden Koreas

Joel Pommerat

Regie: Oliver Reese

link zum Stück

Schauspiel Frankfurt

Kammerspiel

Sonntag, 12. Juli 2015


Noch so eine fesselnde Aufführung! So viele kleine Stücke im Stück, und jedes lebt man von der ersten Sekunde mit. Großartig wieder die Schauspieler! Noch größer also das Bedauern, dass die Sommerpause beginnt und der nächste Besuch hier nicht vor Dezember sein wird.

zum letzten Mal

Ein Traumspiel

August Strindberg

Regie: Philipp Preuss

auch im Archiv kein link zum Stück

Schauspiel Frankfurt

Kammerspiel

Donnerstag, 9. Juli 2015


Sehr froh, die letzte Vorstellung nicht verpasst zu haben. Wenn auch: sehr eigen, diese Traumspielereien!

Der Rosenkavalier

oder auch nicht

Oper Frankfurt

Sonntag, 5. Juli 2015


Wäre das eine Theaterkarte gewesen und nicht eine vom Wahlabo Oper hätten wahrscheinlich weder die abartige Hitze, noch die undurchschaubare Verkehrssituation beim Iron Man Frankfurt und schon gar nicht die prognostizierte Spieldauer von 4 1/4 Std. mich davon abgehalten, meinen Platz im Zuschauerraum einzunehmen!  Aber so gab es zu viele Gründe, nicht nach Frankfurt hinunter zu fahren.

Die Blechtrommel

Günther Grass

Regie: Oliver Reese

link zum Stück

Schauspiel Frankfurt

Schauspielhaus

Freitag, 3. Juli 2015


Eine One-Man-Show wie bei Kohlhaas. Wie ist das möglich, dass einer allein die Bühne so beleben und diesen irre langen Roman derart packend rüberbringen kann? Dennoch. Die Standing Ovations hätte Kohlhaas mindestens so verdient!

zum letzten Mal

Glaube Liebe Hoffnung

Ödon von Horvath

Regie: Andreas Kriegenburg

kein link zum Stück

Schauspiel Frankfurt

Schauspielhaus

Dienstag, 30. Juni 2015


Schauspiel Frankfurt halt. Klasse! Gut, die letzte Aufführung noch erwischt zu haben.

Don Giovanni

Wolfgang Amadeus Mozart

Regie: Christof Loy

link zum Stück

 

Oper Frankfurt

Freitag, 26. Juni 2015


Nächster Versuch mit Oper. Man soll ja nicht so leicht aufgeben. Ich tat's doch. In der Pause. 3 1/2 Stunden waren nicht zu schaffen. Mein Grund? Nichts anderes als unten, beim 25. Mai schon beschrieben!

Premiere

Kohlhaas

Heinrich von Kleist

Ein Solo mit Isaak Dentler

link zum Stück

Schauspiel Frankfurt

Kammerspiel

Premiere

Donnerstag, 25. Juni 2015


Nicht zu fassen! Worte fehlen, den Bann zu beschreiben! Allergrößte Hochachtung!

Was ihr wollt

William Shakespeare

Regie: Jorinde Dröse

link zum Stück

Schauspiel Frankfurt

Schauspielhaus

Mittwoch, 24. Juni 2015


Fafafafafafafa!!!(für Insider)! Was für ein Spaß! Klamauk hoch drei. So geht Shakespeare also auch. Danke dafür!!!

Führung durch das Schauspielhaus

letzte Führung des Techn. Leiters

Schauspiel Frankfurt

Mittwoch, 24 Juni 2015


Super interessant und ausführlich. Nie gedacht, dass die Führung länger dauern könnte als bis zum Beginn von "Was ihr wollt" am gleichen Abend! Muss ich unbedingt noch einmal bis zum Ende mitmachen.

zum letzten Mal

Anatol

Arthur Schnitzler

Regie: Florian Fiedler

auch im Archiv kein link zum Stück

Schauspiel Frankfurt

Kammerspiel

Samstag, 20. Juni 2015


Muss man sich erst dran gewöhnen. Aber dann: Geniale Idee. Vier Anatols!

Spielplanvorstellung 2015/16

Oliver Reese


Schauspiel Frankfurt

Sonntag, 7. Juni 2015


Interessant und spannend, was die neue Spielzeit bringen wird! Leider sind wir wieder unterwegs und ich werde alles erst so richtig in der zweiten Hälfte genießen können. Aber die Kostprobe von Isaak Dentlers Kohlhaas - gebannt nach zwei Sätzen - veranlasst doch, schnell eine Karte für die Premiere in diesem Monat zu besorgen.

Wickie und die starken Männer

Kinder- und Jugendtheater Frankfurt

Theater im Niddapark

Samstag, 6. Juni 2015


Naja. Aber man kann ja nicht früh genug anfangen, auch die Enkel zum Theater hinzuführen!

Seid nett zu Mr. Sloane

Joe Orton

Regie: Jürgen Kruse

link zum Stück

Schauspiel Frankfurt

Kammerspiel

Freitag, 29. Mai 2015


Wie das schon anfängt! Ein Lehrstück in Sprachkunst! Ich werde abgeholt und mitgerissen. Wahnsinn!

La Bohème

Giacomo Puccini

Regie: Alfred Kirchner

link zum Stück

 

Oper Frankfurt

Montag, 25. Mai 2015


2. Chance für die Beziehung zur Oper. Auch hier öffnet sich mir keine Tür. Verwunderung über Inhalt der Geschichte, Texte, Darstellung der Charaktere. Spielen wir hier ein Märchen oder soll ich etwas ernst nehmen? Mancherorts pompöse Musik bei belanglosem Text. Auch wenn man nicht mitliest, reißt's die Musik für mich nicht raus. Sieht nicht so aus, als würde ich noch zum Opernfreund.  

Amerika

Franz Kafka

Regie: Philipp Preuss

link zum Stück

Schauspiel Frankfurt

Kammerspiel

Donnerstag, 21. Mai 2015


Eines der wenigen Male, wo der Funke nicht wirklich übergesprungen ist.

zum letzten Mal

Dämonen

Fjodor Dostojewski

Regie: Sebastian Hartmann

link zum Stück

Schauspiel Frankfurt

Schauspielhaus

Donnerstag, 14. Mai 2015


Dostojewskis Düsternis ist nun wirklich nicht meins. Das gilt anscheinend nicht in Frankfurt. Hier fliegen einem schon mal die Kugeln um die Ohren! Mal wieder sensationell, was diese Riege aus dem mir inhaltlich so fernen Stoff macht. Verblüffung pur!

Luxor Hotel & Casino

Las Vegas

Mittwoch, 06. Mai 2015


So gehts, wenn man aus "Partnerschaft mit Cirque du Soleil" und dem für Superlative stehenden Veranstaltungsort glaubt schließen zu können, dass diese Show ähnlich magisch ist wie "O" oder gar "KA". Tja. Satz mit x. Schade.

 

Aber es gab ja noch den Abend danach. In der Churrascaria Texas de Brazil schwelgen Eltern und Söhne in Brasilienerinnerungen mit echtem Rodizio aus fantastischem Fleisch einschließlich der heiß geliebten Picanha! Perfekt. Perfekt. Perfekt. Ein sensationeller Abschluss des Urlaubs für alle vier!

Das Spiel ist aus

Jean-Paul Sartre

Regie: Alexander Eisenach

link zum Stück

Schauspiel Frankfurt

Schauspielhaus

Sonntag, 1. März 2015


Och neee! Nicht schon wieder Kino im Theater. Warum muss ich auf der Bühne schon wieder einen Film sehen statt die Schauspieler? Die diesmal noch nicht mal parallel auf der Bühne agieren sondern - vom Zuschauerraum kaum wahrnehmbar - gefilmt im Bühnenkeller. Danke, danke, danke, dass es zusätzlich manchmal auch noch die intensiven Momente gibt mit den Darstellern von Angesicht zu Angesicht!

Medea

Euripides

Regie: Michael Thalheimer

link zum Stück

Schauspiel Frankfurt

Schauspielhaus

Freitag, 16. Januar 2015


Eine Wucht!!! Unglaublich!

Ghost - the Musical

Musical

Bruce Joel Rubin, Dave Stewart and Glen Ballard

link zum Stück

The English Theatre

Frankfurt

Sonntag, 11. Januar 2015


Vorsorglich viele Taschentücher mitgenommen, nicht gebraucht. Dennoch tolle Aufführung!!! Aber die Faszination wie bei "Saturday Night Fever" ein Jahr zuvor hat sich nicht eingestellt.

Carl Busch

Zirkus

Am Ratsweg

Frankfurt

Freitag, 2. Januar 2015


Sind es Jahrzehnte seit dem letzten Besuch im Zirkuszelt? Vom Cirque du Soleil abgesehen. Zirkus?  Überhaupt nicht so unser Ding. Aber: Die gebannte Faszination in den Gesichtern der Enkelkinder bei deren erstem Zirkusbesuch. Ein unvergleichliches Erlebnis.