Tag 19 - WoMo 14     164 km     Mittwoch, 03. April 2013


Inks Lake - McKinney Falls State Park

Inks Lake - Marble Falls - Smithwick - Lago Vista - Round Rock Premium Outlet - Austin - McKinney Falls State Park

Regenstrecke mit Feuer zum Outlet

Regen, Regen, Regen. Schade, die Strecke über die Marble Falls wäre es wert, bei schönem Wetter gefahren zu werden. So eine schöne sanfte Hügellandschaft mit wunderbaren Ausblicken – und heute alles grau in grau. Kurz vor zehn brechen wir auf.

Unterwegs brennt es. Unglaublicherweise werden direkt am Straßenrand die abgeschnittenen Baumteile in Großfeuern verbrannt, der Verkehr fließt normal weiter. Wenn einer entgegenkommt, man nicht auf die Gegenfahrbahn ausweichen kann und der Wind das Feuer zur Straße bläst, wird einem schon anders mit Gastank am Auto.


Lake Lyndon B. Johnson
Lake Lyndon B. Johnson
auf dem Weg nach Round Rock
auf dem Weg nach Round Rock

Später dann dieses:

Hier müssen wir nochmal bei gutem Wetter fahren.

E Farm to Market Rd 1431
E Farm to Market Rd 1431

... mit "Vista" ist's ja heute leider nichts, dafür sehen wir mal einen IKEA ...

E Farm to Market Rd 1431 und Interstate 35
E Farm to Market Rd 1431 und Interstate 35

Bei Ankunft in Round Rock regnet es immer noch. Irgendwie passt unsere Planung ja wieder hervorragend. Outlet im Regen ist ja absolut ok. Und es hat doch noch einiges gefehlt. Ein paar Sachen für unseren jungen Familienvater und die Enkelkinder, da sind wir bei GAP, OshKosh und The Childrens Place fündig geworden, aber auch Hans und ich sind mit Schuhen und Klamotten jetzt wieder versorgt. Die Zeit in so einem Outlet vergeht verdammt schnell. Es war schon nach 16 Uhr, als wir einfach nicht mehr konnten und uns aufgefallen ist, dass wir heute weder gefrühstückt noch mittaggegessen hatten.

Rudy’s Briskett extra moist

Gut so, denn sehr nahe am Outlet haben wir Rudy's ausgemacht, DIE Empfehlung unseres Jüngsten von seiner Texasreise und dem Besuch bei seinen Studienkollegen von Hawaii. Rudy’s ist meist, so auch hier,  mit einer Tankstelle kombiniert. Die Leute stehen Schlange an fünf Schaltern. Jeder wird gefragt, ob es sein erster Besuch bei Rudy's ist. Falls ja, wie bei uns, wird das laut kund getan und die Fleischschneider und Essenvorbereiter im Hintergrund lassen ein wohlwollendes Gebrüll vom Stapel. Dann gibt es Proben verschiedener Fleischsorten, und auch die Beilagen, zum Beispiel den Mais (Cream Corn) kann man probieren. Dann wird Fleisch nach Gewicht und die Beilagen nach klein, mittel oder großem Topf ausgewählt.

Wir folgen der Empfehlung unseres Jüngsten. Und das Super Moist Briskett ist der Hammer. So ein unglaublich zartes, schon zerfallendes saftiges lange Zeit gegartes Fleisch. Unglaublich gut. Dazu die neuen Kartoffeln nur mit ein wenig Butter - super lecker. Krautsalat und eine kleine Portion Mais mussten wir natürlich auch probieren. Grillsoße, Salzgurken, Zwiebelringe, Besteck und Servietten gibt es in Selbstbedienung.

 

Man kann sich dort hinsetzen und an langen Tischen das grade eingepackte wieder auspacken und essen oder alles mitnehmen. Wir haben es gerade bis zum Wohnmobil geschafft. Wir wollten nicht bis zum State Park fahren und die Leckereien kalt werden lassen. Also wird auf Rudy's Tankstellenparkplatz ausgepackt und gegessen. Viel zu viel gegessen. Aber es hat so gut geschmeckt!

Essen von Rudy's
Essen von Rudy's

Gut gesättigt kämpft sich Hans dann durch den Autobahnberufsverkehr. Von Round Rock Richtung Austin geht es ganz gut, da können wir den Stau stadtauswärts auf der Gegenfahrbahn beobachten.

Die Nähe zum Flughafen ist beeindruckend. Trifft er, trifft er nicht, wen oder was trifft er?

Austin
Austin

Südlich Austin jedoch bleiben wir selbst im Stadtauswärtsverkehr stecken und sind froh, gerade noch bei Helligkeit im McKinney Falls State Park anzukommen.

 

Natürlich ist das Büro schon geschlossen, aber es gibt genaue Anweisungen, wie die Spätankommer zu verfahren haben, einschließlich einer Liste der noch freien Sites. Gerade als wir die Nummern abschreiben, kommt der Host angefahren und schickt uns los, eine Site auszusuchen. Er käme dann noch für die restlichen Formalitäten vorbei. Hans hatte den Umschlag mit unserer Anmeldung (jedoch ohne Geld) eingeworfen. Der Campground war schon bei der Reservierung bezahlt, der Eintritt in den Park ist durch den Texas State Pass abgedeckt.

McKinney Falls State Park
McKinney Falls State Park

Heute ist uns die Site relativ egal. Wir sind vollgefuttert und müde, und irgendwie wollen wir hier einfach nur übernachten. Alle Sites, die wir ansehen, liegen mehr oder weniger tief unter Bäumen. Also keine Sicht nach irgendwo und relativ düster, was bei dem Regenwetter nicht gerade freundlich ist. Bei Hitze im Sommer kommt einem das aber sicher sehr gelegen.

 

Angedockt werden nur die Einkäufe noch ordentlich zusammengepackt und verstaut, dann fallen wir müde und satt nach einem Verdauungsschnaps ins Bett. Nachts wird noch ein Schnaps fällig. Irgendwie ist Hilfe bei der Verdauung nötig.

  Temperatur      8:00 Uhr 13°C  
  WoMo          
    gefahren heute G 0 km H 164 km 164 km  
    gefahren gesamt G 1630 km H 1212 km 2842 km  
  Übernachtung          
    McKinney Falls State Park, Site 6, Austin, TX    32 $