Tag 35 - WoMo 30     159 km     Freitag, 19. April 2013


Brantley Lake - Guadalupe Mountains National Park

Brantley Lake - Carlsbad Caverns - Guadalupe Mountains National Park

Sitting Bull Falls - die Wasserfälle haben geschlossen

5 Grad nur am Morgen. Aber strahlendblauer, wolkenloser Himmel. Eigentlich kein Höhlenwetter. Aber wir wollen ja erst noch draußen bleiben. Ziel ist über kleine Neben-Nebenstraßen der Sitting Bull Wasserfall in den Guadalupe Mountains. Das Programm heute ist umfangreich, deshalb sind wir tatsächlich auch mal früh dran. Schon um 8:30 Uhr brechen wir auf. Schnell noch dumpen und los geht's auf die TX-137.

TX-137 Richtung Sitting Bull Falls
TX-137 Richtung Sitting Bull Falls

Pustekuchen. Hätten wir nur die Internetseite noch mal aufgerufen! Gleich am Beginn der Straße stoßen wir auf ein Schild mit dem Hinweis, dass die Zufahrt zur Sitting Bull Falls Area erst um zwölf öffnet! Wir müssten also zwei Stunden warten und würden wahrscheinlich bei den Carlsbad Caverns erst nach zwei eintreffen, zu spät, um zu Fuß hinunterzusteigen. So beschließen wir, auf den Sitting Bull Fall zu verzichten. Schade! Diese Strecke stand schon lange auf unserer Liste. Aber aufgeschoben ist ja nicht usw.

Carlsbad Caverns National Park


Carlsbad Caverns National Park
Carlsbad Caverns National Park

In Carlsbad kaufen wir noch kurz (!) Kaffee, und um halb elf sind wir am Eingang zur Höhle des Carlsbad Caverns National Park. Ganz schön Betrieb, schon auf dem Parkplatz. Aber es verläuft sich.

Erst geht es zu Fuß hinein in ein schwarzes Loch, dann immer weiter hinunter. Ein asphaltierter Weg ohne Stufen, 240 Höhenmeter hinunter, in Serpentinen tiefer und tiefer. Wir sind beeindruckt! Aber - zugegeben - nicht wirklich von der Qualität der Höhle sondern von deren Ausmaßen, die alles sprengt, was wir jemals unterirdisch durchschritten hatten. Aber was man so sah, war dann doch eher Mittelmaß an Stalagmiten, -titen und so weiter. Halt einfach nur riesig.

 

 

 

 

 

 

Ganz unten dann doch ein paar Stufen, es wird manchmal enger, geht leicht bergauf und bergab, und dann stehen wir plötzlich in einem riesigen Raum, dessen Ende gar nicht zu erkennen ist.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir sind gut zwei Kilometer abgestiegen.

 

Was wir bisher nicht geahnt haben. Die eigentliche Höhle fängt jetzt erst an.

 

Was wir etwas abfällig als "größenwahnsinnig groß aber wenig dahinter" abgetan haben, war nichts anderes als der Eingang, der Flur sozusagen.  Das Wohnzimmer kommt erst: ein Rundweg von noch einmal zwei Kilometern durch den unteren Teil der Höhle. Wir kommen von einem Saal in den nächsten. Es gibt ALLES an Stalagmiten, Stalagtiten, Säulen und anderen Formen, die man sich nur vorstellen kann.

 

Es verschlägt uns den Atem. Es ist so viel, so mächtig, dass man irgendwann überfordert und nicht mehr aufnahmefähig ist.

 

Wer diese Höhle gesehen hat, muss sich wahrscheinlich keine zweite anschauen.


Mit dem Aufzug geht es dann in einer Minute die 240 Meter wieder hinauf. Während man in der ausgedehnten Höhle doch relativ ruhig vor sich hinspazieren konnte, wird man oben von dem Trubel eingeholt. Schulklassen, Gruppen, unendlich viele Leute, Souveniershop, Shop, Cafeteria. Nichts wie raus hier. Um ein Uhr fahren wir weiter. Frühstücken lieber in Ruhe an der Strecke zurück zur Hauptstraße statt dort im Kantinentrubel.

Erst jetzt fällt die Entscheidung definitiv, nun doch noch in den Guadalupe Mountains Nationalpark (den wir windbedingt ausgelassen hatten) und von dort über El Paso weiter zu fahren.

auf der US-180 zurück nach Texas
auf der US-180 zurück nach Texas

Das heutige Tagesziel ist der Pine Springs Campground. Kurz vorher machen wir einen Abstecher zum McKittrick Canyon, wo wir einige hundert Meter laufen. Für eine echte Wanderung ist es heute zu spät.

Guadalupe Mountains, McKittrick Canyon
Guadalupe Mountains, McKittrick Canyon

Guadalupe Mountains National Park

Spaziergang McKittrick Trail

Aufzeichnung Wandernavi

19.04.13

Länge 0,8 km

Dauer 0:19 h

Beginn 14:38

Ende 14:57xxx

10 Höhenmeter


Guadalupe Mountains
Guadalupe Mountains

Um vier erreichen wir den Pine Springs Campground im Nationalpark, leider nur ein besserer Parkplatz, dafür aber herrlich in den Bergen gelegen. Wir lesen vor dem WoMo, aber bald wird es kalt. Wir verkriechen uns nach drinnen, schauen Fotos an und planen die weitere Route.

Guadalupe Mountains, Pine Springs Campground
Guadalupe Mountains, Pine Springs Campground
  Temperatur     7:00 Uhr 5°C  
  WoMo          
    gefahren heute G 126 km H 34 km 159 km  
    gefahren gesamt G 2581 km H 2470 km 5052 km  
  zu Fuß unterwegs          
    Carlsbad Caverns         4,4 km  
    Guadalupe Mountains, McKittrick Trail     0,8 km  
  Übernachtung          
    Pine Springs Campground, Site 22, Guadalupe Mountains, TX     8 $  

doch, ein paar Blüten gibt es heute auch